Zusammen sind wir 69 – meine Enkelin und ich!

Abgewickelte Toilettenpapierrolle

(c) privat; Stiller

Zurück vom Sommerbesuch bei ihrer kleinen bayerischen Familie hängt unsere Autorin ihren Gedanken an einen 1-Meter-Schlingel nach…

…SIE ist schon einige Zeit nicht mehr zu hören und zu sehen. Gerade als es mir auffällt, piepst eine Stimme aus dem Bad: „Omi, komm’ mal!“ „Ja, Kind, was ist denn?“, rufe ich und sprinte nach oben. „Ich habe ein Problem!“ die Antwort. Gott sei Dank: es war nur das Toilettepapier ausgegangen…

Kind mit Nudelholz und Teigklumpen

(c) privat; Stiller

Ich hole SIE von der Tagesmutter ab, sie kommentiert aus dem Kindersitz heraus die Fahrtroute: „Berg rauf, Berg runter – sneller, aber nicht zuu snell, sonst kommt die Polizei!“ Mit Verkehrserziehung kann man gar nicht früh genug beginnen…

Wir wollen zum Abendbrot eine Pizza backen. In der Küche stehen alle Zutaten in Reih’ und Glied bereit – SIE hantiert bereits, mit vorgebundener Schürze – meinem Geschenk für die Weihnachtsbäckerei – an der Mehltüte. „Oh, da brauche ich wohl auch eine Schürze!“

Buntes Herz mit Ziffern hängt an einer Wand

(c) privat; Stiller

Blitzschnell hopst sie vom Küchenhocker, zieht eine Schublade auf, nimmt von ganz unten eine sehr gebraucht wirkende Schürze heraus und hält sie mir mit den Worten hin: „Das ist eine Omi-Schürze“. „Eine Omi-Schürze?“, staune ich. „Ja, die ist nämlich alt – Mama hat eine neue!“ Stimmt, hatte ich meiner Tochter auch für die Weihnachtsbäckerei geschenkt…

Das war schon mal eine besonders schöne Facette meines ‚summer for seniors’ – ohne Termindruck jederzeit meine Enkelin genießen zu können und dabei auch noch meine Tochter zu entlasten!

Bettina Stiller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.