Monthly Archives: Juni 2016

Genussvoll leben mit 66 Tipps

Teller mit Tomate, Mozzarella und Basilikum

Wohl bekomme uns nicht nur das Essen sondern überhaupt unser Leben. 66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben hat „Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ (die gibt es tatsächlich!) zusammengestellt. Leichte Sommergerichte Es gibt Rezepte für gesunde und leckere Gerichte. Als zweitletzten Tipp (der 65.) wird ein Rezept für Taboulé vorgestellt: mit…

Photovoltaik oder Solarthermie?

Logo in rot/ weiß

Sonnenergie im Fakten-Check der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Wenn im Sommer die Sonne vom Himmel strahlt, liegt der Gedanke nahe, diese frei verfügbare Energie auch zuhause zu nutzen. Möglich ist das für Privathaushalte entweder mit einer Photovoltaikanlage zur Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht oder mit einer solarthermischen Anlage für Warmwasser und Heizung. Welches System macht mehr…

Na, dann guten Appetit !!!!

verschiedene Fleischprodukte auf einem Teller

Wir Verbraucher werden belogen und betrogen. Gestern sah ich einen Bericht über das, was alles mit unserem Fleisch passiert. Warum ist es erlaubt, Hähnchenfleisch mit Wasser aufzuspritzen? Solche Maschinen, die das machen, gehören einfach verboten. Wir Verbraucher bezahlen dadurch mehr für das Fleisch, weil wir den Wasseranteil mitbezahlen. Unser Fleisch ist doch schon so günstig…

Speed Dating Ü70

Liebesschlösser

Schon zwei Mal kündigten wir einen Termin zum Speed Dating Ü70 auf unserer Seite an. Lesen Sie nun hier einen ersten Erfahrungsbericht von Elisabeth Kriechel. Es ist was los bei uns im Stadtteilhaus St. Remberti, selbst Lust auf Flirten wird ermöglicht. Lange vorangekündigt, mit Spannung erwartet rückte dieser besondere Termin immer näher und schließlich schrieben…

MobileAge – Projekt für Bremen

digitale Welt, Hand mit Smartphone

Seniorinnen und Senioren sollen mit MobileAge von offenen Verwaltungsdaten profitieren. EU-Kommission fördert Projekt mit Beteiligung Bremer Wissenschaftler über leicht zugängliche und inklusive Online-Dienstleistungen für und mit älteren Menschen. Im Projekt MobileAge sollen gemeinsam mit Seniorinnen und Senioren mobile und offene Verwaltungsdienstleistungen entwickelt werden. Unter Beteiligung des Instituts für Informationsmanagement Bremen (ifib) an der Universität Bremen…

Heikle Personallage bei der Bremer Polizei

Vier PolizistInnen auf einem Stadtfest

Auf der 3. Delegiertenversammlung der Bremer Seniorenvertretung am 07.06.16 standen die Bremer Probleme mit der Öffentlichen Sicherheit im Mittelpunkt, die in den Monaten davor mehrfach den Vorstand beschäftigt hatten. Ein erstes Gespräch im April 2016 mit dem Leiter der Abtlg.3 „Öffentliche Sicherheit“ beim Innensenator diente der Vorbereitung dieser DV. Nun referierte Senator Ulrich Mäurer selbst…

Endlich Sommerferien

Endlich Sommerferien Spielende Kinder in einem Pril

In Bremen und Niedersachsen haben die Schulferien begonnen. Bis zum 3. August dauert die schöne Zeit. Doch zum Ferienanfang werden in beiden Bundesländern auch Zeugnisse verteilt. Nicht für alle Schüler und Schülerinnen bedeutet das die helle Freude. Wie soll man seinen Eltern die schlechten Noten erklären? Darüber haben sich in Bremen auch die Schulpsychologen der Regionalen…

Neue Räume für die Tagespflege

Spielzeugbaustelle

Im Stadtteilhaus St. Remberti entstanden neue Räume für die Tagespflege in Gemeinschaft. Lange schon kündigten sich Veränderungen an, dann jedoch rückten die entsprechenden Facharbeiter und Handwerker an und im obersten Stockwerk des Hauses ging es rund. Ein großes Unterfangen, eine zeitgemäße Umgestaltung, Schaffung eines Ortes für bis zu 12 Menschen in Gemeinschaft, in Tagespflege. Wir…

Wat is dat denn…? Nr.7 – Der Rechenschieber

Ein Rechenschieber

Im Rahmen meines Mathematikunterrichts in den siebziger Jahren musste ich auch die Benutzung eines Rechenschiebers oder Rechenstabes lernen, obwohl es seinerzeit bereits digitale, sogenannte Elektronen-Taschenrechner gab. Der Rechenschieber sah wie ein Lineal aus, in dessen Mitte ein beweglicher Teil eingebaut war. Der Stab war ein analoges Rechenhilfsmittel (auch Analogrechner genannt, im Gegensatz zum digitalen Taschenrechner).…