Ausstellungseröffnung: „Stationen“

Nashorn mit Schriftzug

Ich bin keine Elefant Madame, 2013, Mischtechnik, 20x28cm, gerahmt, 50x40cm (c) Ulrike Leopold

Bilder der Malerin Ulrike Leopold sind ab dem 11. Mai in der ZGF zu sehen. Ausstellungseröffnung um 18 Uhr.

„Stationen“ lautet der Titel der neuen Werkschau in der Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“, die am Mittwoch, 11. Mai, um 18 Uhr in der Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau (ZGF) , Knochenhauerstraße 20-25, eröffnet wird. Zu sehen sind dieses Mal Werke der Bremer Künstlerin Ulrike Leopold, die sich vor allem mit Malerei, Zeichnung und Druckgrafik beschäftigt. Ausstellungskuratorin Renate Hoffmann vom Bremer Frauenmuseum wird am Eröffnungsabend im Beisein der Künstlerin in die Bilderwelten einführen.

Paar in einer engen Umarmung

Freude, 2010, Mischtechnik auf Papier, 28x20cm, gerahmt 50x40cm (c) Ulrike Leopold

Figuren im Raum sind das beherrschende Thema der Arbeiten von Ulrike Leopold. In abstrahierter Weise werden menschliche und tierische Figuren in Szene gesetzt, teils schwebend, tänzelnd oder energisch kraftvoll bewegen sie sich im Bildraum. Die gebürtige Stuttgarterin studierte in den 1980er-Jahren an der Hochschule für Künste Bremen Grafik-Design bei Prof. Jobst von Hasdorf. Schon in dieser Zeit widmete sie sich auch der freien Kunst, insbesondere der Zeichnung und Malerei. Von 2007-2013 arbeitete sie in der Ateliergemeinschaft S.E.H.M.U. Weitere Informationen zur Künstlerin.

Ihre Bilder sind bis zum 11. August in der ZGF zu sehen. Der Eintritt ist frei, die Öffnungszeiten sind: Montag bis Donnerstag von 9 bis 16.30 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr.

Über die Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“:
Die Reihe „Kunst in der Knochenhauerstraße“ rückt die Arbeit von Bremer Künstlerinnen in den Fokus und wird gemeinsam von der ZGF und dem Bremer Frauenmuseum e.V. veranstaltet. Weitere Informationen zur Reihe finden Sie im Internet unter: www.frauen.bremen.de/info/veranstaltungsreihen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.