Falsche Handwerker und Wasserwerker

Hand öffnet Tür

(c) frauenseiten, Robers

Die Polizei warnt vor falschen Handwerkern und Wasserwerkern. Die Gauner geben sich an der Haus- bzw. Wohnungstür älterer Bewohner/-innen als Mitarbeiter der Stadtwerke aus, die bestimmte Überprüfungen vorzunehmen hätten. Um einen seriösen Eindruck zu machen, telefoniert man öfters mit einem angeblichen Kollegen, der sich auch im Haus oder in der Nachbarschaft befinden würde. Dabei werden möglichst alle Räume durchsucht, um etwas klauen zu können.

Die Polizei empfiehlt:

Man sollte daran denken, dass Termine mit Handwerkern von der Hausverwaltung oder von der Wesernetz Bremen GmbH (ehem. Stadtwerke) angekündigt werden.

  1. Den Firmen-Ausweis des Handwerkers zeigen lassen.
  2. Im Zweifelsfall Nachfrage bei der Wesernetz Bremen GmbH unter Tel. 359-3590 halten.
  3. Wenn fremde Personen in der Wohnung sind, sollten Geldbörse und Wertgegenstände nicht offen im Flur oder sonst wo herumliegen.
  4. Nachbarn informieren oder hinzuziehen!
Schatten einer ausgestreckten Hand, privat

(c) frauenseiten, Robers

Falsche Gewinnversprechungen am Telefon

Ein freundlicher Anrufer informiert Seniorinnen/ Senioren am Telefon über einen angeblichen Hauptgewinn und stellt die Übergabe von mehreren 1.000 € in Aussicht. Die glücklichen Gewinner sollen aber dem Überbringer 1.000 € übergeben. Außerdem werden während des Telefongesprächs persönliche Daten ausspioniert (Geburtsdatum, finanzielle Verhältnisse etc.)

Die Polizei empfiehlt:

  1. Man sollte daran denken, dass es Gewinne nur ohne Gegenforderung gibt.
  2. Man sollte sich nicht darauf einlassen, Geldbeträge auszuhändigen, nur um einen Gewinn in Empfang zu nehmen.
  3. Man sollte überprüfen, ob wirklich an einem Gewinnspiel teilgenommen wurde.
  4. Keine persönlichen Informationen weitergeben (Kontonummer, Bargeldbeträge zu Hause).
  5. Bei Anrufen einfach den Hörer auflegen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.