Falsche Warnmeldungen am Handy

Beispiele für Virenalarm-Spam

(c) Levato

Immer wieder stößt man im Internet auf Seiten, auf denen einem vorgegaukelt wird, der Computer müsse bereinigt oder beschleunigt werden. Diese Meldungen sind in Wirklichkeit nichts anderes als trickreiche Werbeanzeigen. Wer darauf hereinfällt und anklickt, der wird meistens dazu gebracht, irgendwelche sinnlosen Programme herunterzuladen, die angeblich zur Reinigung gedacht sind, aber in Wirklichkeit auf dem Computer für noch mehr Schaden sorgen und weitere Werbeeinblendungen verursachen können.

„OK“ ist nicht immer OK

Diese Masche begegnet uns jetzt zunehmend auch am Smartphone. Viele Apps sind werbefinanziert und auch am Smartphone surft man regelmäßig im Internet. Überall dort können uns Werbeanzeigen in Form von gefälschte Warnmeldungen begegnen, die sich plötzlich öffnen. Besonders beliebt und aktuell: “Möglicher Virus entdeckt! Ihr Smartphone könnte mit einem Virus infiziert sein.” Es gibt aber auch noch andere Meldungen, zum Beispiel, das Handy sei zu langsam oder der Speicher voll. (Siehe Beispiele)

Danach wird man in der Regel aufgefordert, OK anzutippen um den Fehler zu beheben. Dies sollten Sie auf aber keinen Fall tun! Hier können nun, je nach Einblendung, verschiedene Dinge passieren. Manchmal werden direkt schadhafte Dateien auf das Handy heruntergeladen, die zum Beispiel als angebliche Virenscanner getarnt sind. Manchmal wird man auch zu kostenpflichtigen Telefonnummern weitergeleitet, die man anrufen soll, um Hilfe zu erhalten. Die Tricks sind vielfältig, alles beginnt aber mit der erfundenen Warnmeldung.

Hand mit Smartphone

(c)frauenseiten, Barckhausen

Was ist zu tun?

Wenn Sie solche Einblendungen auf Ihrem Handy sehen, bleiben Sie zunächst ruhig. Über die “Zurück-Taste” des Handys kommt man meistens wieder zurück zur vorherigen Seite oder zu der App, in der die Werbung aufgetaucht ist, und kann somit die Einblendung wieder verlassen. Tippen Sie nicht auf “OK” oder “fortfahren”. Laden Sie danach am besten im App-Store einen bekannten und offiziellen Virenscanner für Ihr Handy, falls Sie noch keinen besitzen. Laden Sie aber auf keinen Fall Virenscanner herunter, die Ihnen in irgendwelchen Einblendungen außerhalb des App-Stores auf dem Handy empfohlen werden. Überprüfen Sie zudem die zuletzt installierten Apps und löschen Sie diese gegebenenfalls. Gerade kostenlose Apps aus dem App-Store beinhalten immer wieder unseriöse Werbung.

Weitere Hilfestellungen zu Computer, Internet und Smartphone gibt es auf www.levato.de

© Levato UG (haftungsbeschränkt) – Dieser Beitrag darf nur im Rahmen der vereinbarten Kooperation genutzt und veröffentlicht werden.

 

Hat Ihnen der Beitrag gefallen?

Dann nutzen Sie unser neues Angebot in Kooperation mit Levato:

Wir schenken Ihnen für einen Monat gratis Zugang zum Mitgliederbereich von Levato. Hier finden Sie über 550 preisgekrönte Erklärfilme mit Hilfestellungen für Ihren persönlichen Computeralltag. All das ist garantiert kostenlos, kein Abonnement. Der kostenfreie Testmonat des Mitgliederbereichs endet nach 4 Wochen automatisch. Sie gehen keine Verträge, Abonnements oder Verpflichtungen ein.

Tragen Sie sich einfach unter http://levato.de/seniorenlotse/ ein.

Weitere Hilfestellungen Computer, Internet und Smartphone finden Sie bei Levato

Schriftzug mit Bildschirmen

Levato (c) Levato

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.