“Punkt 11”. Immer sonnabends um 11 Uhr

Zum Zuhören – Autoren und Autorinnen lesen vor. In der Stadtbibliothek Bremen kann man nicht nur Bücher ausleihen. Dort gibt man auch Literaturschaffenden aus der Region ein Forum.

Ein gutes Beispiel ist dafür die Reihe “Punkt 11”. Immer sonnabends. Immer um 11 Uhr in der Stadtbibliothek Bremen-Vegesack. Ich habe dort der Bremerin Irmtraud Hansemann zugehört. Sie las eigene Lyrik und Prosa unter dem Titel “Ganz nah am Alltag” vor. Mit überraschenden Einsichten und feinem Humor bewies sie, dass ihr Alltag unser aller Alltag ist.

Ihre Geschichten und Gedichte hat sie bereits in einem kleinen Band veröffentlicht, dazu im Hebus-Verlag Cartoons und den Roman “Die Begleiterin”. Während ihrer Stunde für die Literatur führte Irmtraud Hansemann ihre Zuhörer und Zuhörerinnen zum Beispiel in ein Kaffeehaus, auf einen Friedhof, erfand den Herr der Ringe neu und beschrieb, wie sie an einer Supermarktkasse betrogen wurde. Notiert habe ich mir diese Sätze: …Auch ewige Jugend geht vorbei…,Rohstoff für Literatur blüht im Alltag…Wird Sehnsucht erwachsen, wenn ich sie stille?…

Irmtraut Hansemann bei einer Lesung

Irmtraut Hansemann (c) hhs

Irmtraud Hansemann hat die Lesung gehalten, obwohl sie an Parkinson erkrankt ist. Seit 1990 wird ihr Leben von der Krankheit bestimmt. In einem Flyer schildert sie das so: …Lebensqualität- Eigenbestimmung- genau die ist mir genommen. Ich kann nicht mehr über meinen Körper bestimmen. Spontanität, Zukunftspläne, Entwicklungen! Wünsche reduzieren sich auf die genau berechnete Medikamenteneinnahme. Ich richte mich nicht mehr nach der Uhr, sondern nach meinen “on/off-Zeiten”. “Off” heißt Fegefeuer aus Starre und Krampf. “On” heißt: In genau zugeteilter Zeit so bewusst wie möglich aktiv zu leben.”

An diesem Morgen wurde ihr mit herzlichem Beifall gedankt.

Alle Informationen zu den Lesungen bekommt man unter: http://www.stabi-hb.de/Veranstaltungen-Punkt-11. Der Eintritt ist frei.

Kleine Brise

  2 comments for ““Punkt 11”. Immer sonnabends um 11 Uhr

  1. Elfie
    7. Februar 2016 at 6:38 pm

    Danke, Kleine Brise, dass du diese Autorin würdigst. Ich mag ihre Gedichte sehr. Und ich bewundere den couragierten Umgang mit ihrer Krankheit.

  2. Dorothee
    8. Februar 2016 at 10:53 am

    Am Donnerstag, 11. Februar, 18.30 Uhr, hat Irmtraud Hansemann ihren nächsten Termin:

    In der Bremer Zentralbibliothek/Kriminalbibliothek trifft sich die Gruppe WORTLAUT. Irmtraud Hansemann, Heide Marie Voigt, Hanna Scotti, Eberhard Pfleiderer und Jens-Ulrich Davids lesen Texte zum Thema „Flaschenpost“. Eintritt frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.