Deutsch/Türkischer Hausnotruf

Person am Telefon

(c) Anziferow, frauenseiten

Nach mehr als 40 Jahren wird nun ein erster Deutsch/Türkischer Hausnotruf in Norddeutschland in Bremen angeboten!

Seit mehr als 40 Jahren wird in Deutschland Hausnotruf angeboten. Die Technik hat sich bisher nicht großartig verändert, die Struktur der Hilfebedürftigen hingegen sehr. Viele Menschen aus der ersten und zweiten sogenannten Gastarbeitergeneration sprechen kein, beziehungsweise wenig Deutsch. Sozialer Hilfe Service (SHS) wurde Anfang 2014 in Bremen gegründet und ist flexibel genug, zweisprachigen Hausnotruf anzubieten.

SHS steht für Sozialer Hilfe Service und ist spezialisiert auf den Bereich Deutsch/Türkischen Hausnotruf. Die Aufgaben der SHS bestehen darin, die Kunden/in über das Pflegehilfsmittel Hausnotruf zu informieren und bei Bedarf, diese Dienstleistung zur Verfügung zu stellen.

Möglichst lange im eigenen Zuhause

Trotz des starken Familienzusammenhalts wollen die türkischen Senioren/innen oder die Pflegebedürftigen, möglichst lange im eigenen Zuhause weiter leben. Diesbezüglich bietet SHS Einrichtungen wie zum Beispiel Pflegediensten die Möglichkeit einer Zusammenarbeit an, so dass auch Türkisch sprechende Kunden, mit dem Hausnotruf in der eigenen Muttersprache versorgt werden können. Durch den zweisprachigen Hausnotruf kann auch so die jeweilige Einrichtung eine Verbindung zu den türkischstämmigen Senioren aufbauen.

Mit dieser Art von Dienstleistung ist SHS in Norddeutschland das erste Unternehmen, das einen zweisprachigen Hausnotruf in Deutsch und Türkisch anbietet. Das System besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten:

  1. Einen Sender, den man als Armband oder als Halskette bei sich trägt.
  2. Eine Basis-Station, die an der Telefondose angeschlossen wird (bei keiner aktiven Telefonleitung wird ein GSM-Gerät verwendet).

Durch einen einfachen Knopfdruck am Sender (wasserdicht) wird eine Sprachverbindung zwischen dem Kunden und der Hausnotrufzentrale hergestellt. Die Mitarbeiter in der Zentrale sind an jedem Tag im Jahr rund um die Uhr erreichbar und nehmen die Notrufe entgegen. Es werden die notwendigen Hilfsmaßnahmen eingeleitet, die für die Situation erforderlich sind. Die im Vorfeld bestimmten Kontaktpersonen werden informiert, oder es werden andere Hilfsmaßnahmen wie z.B. die Kontaktierung der Rettungsleitstelle eingeleitet.

Kontakt unter: SHS; Lerchenstr. 22; 28755 Bremen
Tel.: 0421- 847 391 33
Fax: 0421-84742278
Email: info@shsnord.de
www.shsnord.de

Emre Turgul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.