Schreiben für den Seniorenlotsen

Kürbisse und Kochtöpfe

(c) Schnatmeyer

Jeden Monat rufen wir unsere Leserinnen und Leser auf, für den Seniorenlotsen zu schreiben. Dafür geben wir Themen vor, die – ganz frei und assoziativ – anregen sollen, sich per kurzem Text oder auch mit Fotos an unserer Seite zu beteiligen.

Für unsere Schreibwerkstatt im November sammeln wir ausnahmsweise mal „Lieblingsrezepte“ (vom Eierlikör bis zum Schwarzbrot)

Nach der Zeitumstellung werden die Tage nun gefühlt noch kürzer. Da lohnt es sich, es sich zuhause schon mal so richtig gemütlich zu machen. Auch unser Körper möchte mehr und süßer essen, als es ihn in den heißen Sommertagen gelüstet. Dann bieten wir ihm doch was an! Natürlich nur Gutes, nämlich Lieblingsrezepte, denn die streicheln Körper und Seele. Es ist nämlich besonders schön, mal über den Tellerrand zu schauen: was mögen die Anderen, die Nachbarn, die Gäste oder Menschen in anderen Ländern?

Chilischoten im Kreis drapiert

(c) frauenseiten, Schütte

Senden Sie uns Ihr Lieblingsrezept

Legen Sie also los und schreiben Sie für uns! Senden Sie uns Ihre Texte, auch gerne mit bis zu drei Bildern oder auch nur Bilder ohne Text (bitte das Copyright beachten) per Mail oder über unser Kontaktformular unter dem Navigationspunkt Mitmachen. Die LeserInnen werden es Ihnen bestimmt danken.

  1 comment for “Schreiben für den Seniorenlotsen

  1. Waltraut Boschen sagt:

    Bohneneintopf mit halbem Grillhähnchen (fertig gegrillt ),eine Packung Suppengemüse ,1/4 l Gemüsebrühe ,1 großes Glas weiße Bohnen ,4 mittelgroße Kartoffeln mit Schale gekocht , eine Hand voll Blattpetersilie .
    Zuber.:
    Das Suppengemüse mit der Gemüsebrühe garköcheln , die vom Vortag gekochten Kartoffeln pellen , würfeln und hinzufügen , die Petersilie waschen und kleinhacken und dazugeben . Die weißen Bohnen in ein Sieb geben , kurz mit
    kaltem Wasser absprühen und zu dem Gemüse geben , dann das halbe gegrillte Hähnchen enthäuten , vom Knochen lösen , in kleine Stücke schneiden und ebenfalls zu dem Gemüse geben , dann noch je nach Geschmack würzen mit etwas Salz , gemahlenem schwarzen Pfeffer und vielleicht etwas Ingwer noch einmal kurz köcheln lassen und dann servieren . Das Gericht ist für zwei Personen und für zwei Tage gedacht .
    Das Suppengemüse bekommt man in jedem Supermarkt schon verpackt , man muss es nur noch schälen und waschen . Auch das halbe gegrillte Hähnchen gibt es im Supermarkt . Dieses Gericht ist ein herzhaftes Herbstgericht und einfach lecker ! Ich schätze , es kostet ungefähr 6 Euro und ist für zwei Tage kostengünstig .Guten Appetit wünscht Waltraut Boschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.