Der Octopus kämpft um sein Leben

Mann mit Oktopus am Haken

(c) Elfie Siegel

Unser Schiff ankert an einer dieser wunderschönen Äolischen Inseln. Der Kapitän wirft seine Angel aus. Plötzlich wird die Schnur straff. Der Angler ist aufgeregt. Der Fisch ist nicht hochzuziehen. Drei Italiener tauchen. Die Angelrute wird einem deutschen Reisegefährten in die Hand gedrückt.….bis die Schnur reißt.

Ein großer Tintenfisch an der Angel

Die Taucher kommen wieder hoch: „Una grande seppia !“ Ein großer Tintenfisch. Vom Schiff aus wird den Tauchern eine Harpune gereicht. Zu dritt sind sie wieder unter Wasser. Bis einer mit der abgebrochenen Harpune wieder hoch kommt. Mit einem großen Küchenmesser verschwinden sie wieder unter Wasser.

Der arme Kerl kämpft bis zuletzt

Jetzt haben sie das Tier. Es klammert einen seiner Arme um das Handgelenk des capitano. Als es endlich auf dem Kai liegt, versucht es wegzurobben. Zuguterletzt will es aus der Kombüse flüchten. Es hängt mit seinen Saugnäpfen an der Kühlschranktür. Es nützt ihm alles nichts. „Poverino, poverino“ , du armer Kerl, sagt die Italienerin und bugsiert den Octopus wieder zurück in das Waschbecken. Der Kampf ist vorbei.

Elfie Siegel

  1 comment for “Der Octopus kämpft um sein Leben

  1. Inge
    17. November 2015 at 3:16 pm

    Nach diesem Bericht sollte wir uns wirklich mal überlegen nur noch vegan oder zumindest vegetarisch zu essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.