Feuerspuren in Gröpelingen

Menschen mit Laternen

Einhundert ErzählerInnen erzählen bei den „Feuerspuren 2014“ in fast zwanzig Sprachen ihre Geschichten unter dem Motto „Bei Nacht“. Quelle: M. Menke

Und wieder ist es so weit: Feuerspuren – das internationale Erzählfestival Bremen – findet am 7. und 8. November 2015 im Ortsteil Gröpelingen statt.

Einmal im Jahr erobern Erzähltalente, Schulklassen und KiTas die Lindenhofstraße in Gröpelingen mit ihren Stimmen. Im Rahmen des internationalen Erzählfestivals „Feuerspuren“ übernehmen zahlreiche Akteure das Wort und begeistern die Zuhörenden mit ihren modernen, traditionellen oder auch ungewöhnlichen Geschichten. Dabei kreisen die Beiträge um jährlich wechselnde Themen. 2015 stehen die Geschichten unter dem Motto „Metamorphosen“.

Kultur als Plattform

Veranstaltet wird das traditionell im Herbst stattfindende mehrsprachige Festival vom Verein „Kultur Vor Ort“ und dem Bürgerhaus Oslebshausen. Beide Initiativen nutzen Kunst und Kultur als Plattform, um im Stadtteil Grenzen zu überwinden, Neugierde zu wecken und den Dialog zu fördern – und das unabhängig von Religion, Herkunft, Geschlecht oder sozialem Rang. So prägen zahlreiche kulturelle Veranstaltungen mittlerweile das Leben im Stadtteil. Das Erzählfestival „Feuerspuren“ ist eine davon.

Weitere Informationen zum Erzählfestival „Feuerspuren“ erhalten Sie auf der Webseite von www.feuerspuren.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.