Die sechs besten Tipps für Ihre digitalen Fotos

Zwei Hände halten Smartfone

(c) Pixabay.de

Der Sommer ist vorbei, die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Die ideale Zeit, um sich einmal um die ganzen Fotos zu kümmern, die man den Sommer über geknipst hat? Ob Urlaubsbilder, Schnappschüsse vom Weinfest oder die Bilder der Familienfeiern.

Mit diesen einfachen Tricks rund um digitale Fotos machen Sie sich das Leben leichter:

1. Übertragen Sie die Bilder auf den Computer:
Wenn Sie vor allem Ihr Handy benutzen, um Fotos zu schießen, dann kann der Datentransfer mitunter dauern. Natürlich können Sie Ihr Handy per USB-Kabel mit Ihrem Laptop verbinden, aber der Transfer über USB dauert mitunter lange und – was besonders ärgerlich ist – Sie müssen die Übertragung im Auge behalten, um zu wissen, wann sie vorbei ist. Viel einfacher ist es, wenn Sie dafür eine App nutzen. Dafür kommen etwa OneDrive, Dropbox oder ähnliche Programme in Frage. Einfach einstellen, dass die Bilder automatisch mit Ihrem Cloud-Dienst synchronisiert werden, wenn Sie mit dem W-Lan verbunden sind. Dann stehen Ihnen diese Bilder online zur Verfügung und Sie können von überall darauf zugreifen. Wenn Sie nur wenige Bilder vom Handy auf Ihren Computer übertragen wollen, können Sie diese natürlich auch per E-Mail an sich selbst schicken.

Frau mit Kamera

(c) Pixabay.de

2. Ordnen Sie Ihre Bilder:
Sind die Bilder erst einmal gespeichert, kann es schnell zu einem gewaltigen Chaos kommen. Das liegt unter anderem daran, dass Handys und Digitalkameras bei der Benennung der Dateien wenig einfallsreich sind. Die immer gleiche Abfolge von Zahlen und Ziffern, die sich meist nur in den letzten Stellen unterscheiden, macht es fast unmöglich, die Bilder einem Ereignis zuzuordnen. Sie sollten daher sofort, wenn die Bilder übertragen sind, dafür sorgen, dass Sie Ordnung in Ihre Aufnahmen bringen. Sortieren Sie dazu die Bilder in verschiedene Ordner und benennen Sie diese so, dass Sie immer genau wissen, was gemeint ist. So finden Sie einfach alles schnell wieder, ohne viel Zeit beim Suchen zu vergeuden.

3. Wählen Sie aus:
Seien Sie nicht zimperlich, wenn es darum geht, Bilder zu löschen. In Zeiten der digitalen Fotografie macht man etliche Bilder. Aber einige sind meist doch nichts geworden. Stellen Sie sich ruhig einmal die Frage, ob Sie dieses Bild sehen wollten, wenn Ihre Freunde einen Fotoabend machen. Wenn nein, dann löschen Sie das Bild. Es verbraucht sonst nur unnötig Speicherplatz, um doch nie wieder angesehen zu werden.

4. Doppelt hält besser:
Legen Sie von Ihren liebsten Bildern Sicherheitskopien an. Hierfür können Sie eine externe Festplatte benutzen. Wenn Sie die Bilder kopiert haben, behalten Sie auch das Original auf Ihrem Rechner. Nichts ist schlimmer am Computer, als seine Daten zu verlieren. Festplatten können ohne Vorwarnung kaputt gehen. Und es wäre ja ärgerlich, die Daten zu verlieren, die man zuvor langwierig sortiert und ausgewählt hat.

Frau mit Kamera

(c) Pixabay.de

5. Nutzen Sie zudem das Internet:
Stellen Sie sich vor, Sie wollen eine lustige Grußkarte basteln, aber Ihnen fehlt das passende Foto zu Ihrer Idee. Dann nutzen Sie einfach das Internet. Es gibt zahlreiche Plattformen, auf denen Sie kostenlos Bilder herunterladen und verwenden dürfen. Dabei sollten Sie aber aufpassen, dass diese Bilder häufig in der Nutzung beschränkt sind, also etwa für eine kommerzielle Nutzung nicht benutzt werden dürfen. Lesen Sie sich daher die Nutzungsbedingungen ganz genau durch. Eine Nutzung ohne Autorisierung kann schnell einige hundert Euro kosten, die sie besser in eine gute Kamera oder neues Equipment investieren könnten. Kostenfreie Bilder gibt es zum Beispiel auf www.pixabay.de.

6. Genießen Sie Ihre Bilder:
Nachdem Sie die schönsten Bilder des Sommers ausgewählt haben, lassen Sie andere daran teilhaben. Laden Sie Freunde ein und erzählen Sie ihnen von Ihren Abenteuern und den Geschichten hinter den Bildern. Bestellen Sie Abzüge, lassen Sie ein besonders gelungenes Exemplar auf Leinwand drucken und verschönern Sie Ihr Wohnzimmer. Oder bestellen Sie ein Fotobuch, das Sie Ihren Freunden, die den Urlaub mit Ihnen verbracht haben, als kleine Erinnerung an die schöne gemeinsame Zeit schenken. Ihrer Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt.

Mehr nützliche Tipps zu Computer und Internet, sowie zahlreiche Filme zum Thema „Digitale Fotos“ finden Sie auf Levato

Logo mit Bildschirm

(c)www.levato.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.