Eine Tagesfahrt mit den Seniorenbüro

Reisen, das ist wunderschön! Ohne Koffer dann erst recht bequem! – Bericht von einer Reise nach Emden

Ursula und Margret haben sich angemeldet, sie wollen eine Tagesfahrt nach Emden machen. Das Beste: Kofferpacken entfällt!

Pünktlich um 8:00 Uhr treffen sie am ZOB-CinemaxX die anderen Reiseteilnehmer/innen. Die Reisebegleiterin, Frau Steen, ist schon eher da. Allgemein herrscht gute Laune. Im Bus begrüßt Frau Steen die Reisegesellschaft, und bespricht den Tagesablauf. Alles diskutiert, schon entsteht eine Gemeinschaft.

Emden, eine langweilige Fahrt?

Oh nein. Wir erfahren viel über das Oldenburger Land, das Ammerland, vor allem aber über Ostfriesland. Ostfriesland, das Land der Maler! Das besondere Licht, die farbenfrohe Weite! Von Flandern über die ostfriesische Küste bis zum Norden ist die Heimat der Maler.

Pünktlich erreichen wir die Kunsthalle in Emden, das Nannen-Museum. Durch die Sonderausstellung gibt es eine sehr interessante Führung. Dann bleibt Zeit, alleine zu schauen.

Stilvoll gibt es das Mittagessen auf dem alten Feuerschiff im alten Hafen, dem Delft und um 14:00 Uhr bittet Frau Steen, an einem Spaziergang mit Erklärungen durch Emden teilzunehmen. Emden hat im 2.Weltkrieg sehr gelitten, doch die Schätze, die die Stadt noch bietet, können wir kennen lernen.

Kaffeetassen und Kekse

(c) frauenseiten.bremen

Wohlverdient reicht die Zeit noch für ein Kaffeepäuschen, bevor sich alle pünktlich im Bus zur Rückfahrt nach Bremen wieder einfinden. Nun sind die Gespräche im Bus noch viel lebhafter als am Morgen. Man hat viel kennen gelernt, man hat sich untereinander kennen gelernt.

Also: Gemeinsam nicht einsam

Die nächste Tagesfahrt mit dem Seniorenbüro wird schon geplant!

Annelene Raasch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.