Brasilianische Klänge im Café K

Gedruckte Musiknoten

(c)Quellewww.flickr.com (cc) attribution 2.0 generic (CC by 2.0)/Foto: Brandon Giesbrecht
https://www.flickr.com/photos/naturegeak/5819184201/in/dateposted/

Sonntagsbrunch mit dem Miss Groovanova Duo. Am 13. September 2015 Uhr schließt die Ausstellung „Ans Licht!“ im Rotes Kreuz Krankenhaus mit einem leckeren Sonntagsbrunch sowie Bossa Nova und brasilianischen Beats der 60er Jahre.

Ab 11.30 Uhr versprüht das Duo „Miss Groovanova“ das entspannte Lebensgefühl der Copacabana. Kulinarische Köstlichkeiten bietet das ansprechende Buffet vom Küchenteam des Cafe K (pro Person: 12,50 Euro). Der Eintritt ist frei. Die Plätze sind begrenzt, daher wird um E-Mail-Anmeldung gebeten bis zum 4. September an gerken.i@roteskreuzkrankenhaus.de.

Die Musik: Duo Miss Groovanova

Die bekannte Bremer Jazzsängerin Evelyn Gramel (Gesang und Percussion) nimmt gemeinsam mit Ralf Benesch (Gitarre und Gesang) ihre Zuhörer mit auf einen musikalischen Spaziergang: Es geht entlang der Traumstrände von Rio de Janeiro, durch das hügelige Stadtgebiet der Millionenmetropole bis hinein in den üppigen brasilianischen Dschungel.
Immer im Gepäck: Überschäumende Lebensfreude, poetische Melancholie und die lässigen Rhythmen brasilianischer Klassiker – von Baden Powell bis Carlos Jobim.

Portraitfoto einer blonden Frau

„Ahnengalerie nach Vermeer“ von Saskia Hetzer, (c) Jens Weyers.

Die Ausstellung: Ans Licht!

Das RKK öffnet erstmals seine Ausstellungsräume im Café K für die Sammlung Bremer Kulturinstitutionen. Unter dem Titel „Ans Licht!“ zeigt die Städtische Galerie Bremen hauseigene Leihgaben aus ihrem Magazin. Für die Ausstellung versammelte Kurator Tom Gefken Arbeiten aus den Jahren 1970 bis 2000 welche die Städtische Galerie im Rahmen der Sozialen Künstlerförderung Bremen erwarb – ein Modellprojekt für Kunstförderung, das weit über die Bremer Stadtgrenzen hinaus strahlte.

 

Musikalisch-kulinarische Matinee
mit dem Duo Miss Groovanova
am 13. September 2015 um 11.30 Uhr
Café K im Rotes Kreuz Krankenhaus, St.-Pauli-Deich 24, 28199 Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.