G 7 Gipfel in Deutschland

Aus aktuellem Anlass: Unsere Autorin beschäftigt sich heute auf lyrischem Weg mit der großen Politik.

G 7 Gipfel in Deutschland

Schild mit durchstrichenem Word: war

(c)frauenseiten.bremen, Robers

Was eigentlich ist geblieben
vom Gipfel der G Sieben?
Sie haben sich getroffen,
waren für G 8 nicht mehr offen.

Das Miteinander-Reden,
kann verhindern große Fehden.
Das Drumherum bescheiden,
könnten die Bürger besser leiden.

Die Kosten mal einsparen,
den Pomp herunterfahren.
Dem Steuerzahler zollen,
das einmal Sparen-Wollen.

Den Gipfel überdenken,
die Treffen so umlenken,
keinen mehr ausschließen,
damit Ergebnisse sprießen.

Händedruck

(c)frauenseiten.bremen

Es braucht ein Miteinander,
nicht all‘ die vielen Fahnder,
die Schnüffler, Überwacher,
Menschen, keine Widersacher.

Ein Gipfel für den Frieden,
wo Konfrontationen ernst gemieden,
ein Ringen für aller Leben,
das könnte Zustimmung geben.

Bremen, am 8. Juni 2015 Gipfeltreffen G 7
Elisabeth Kriechel

  1 comment for “G 7 Gipfel in Deutschland

  1. Ingrid
    9. Juni 2015 at 7:50 pm

    Ein sehr gelungenes Gedicht, fein auf den Punkt gebracht.
    Hat mir sehr gut gefallen
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.