C-Bögen für den Balkan

Logo RKK Bremen

(c) RKK Bremen

Verein Biker-Brummi-Hilfe verlud Spenden aus dem Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK) an Kliniken in Kroatien und Bosnien.

Am 15. Mai geht es wieder on tour: Die Biker-Brummi-Hilfe E.V. (BBH) fährt mit 14 Sattelzügen voller medizinischer Hilfsgüter inklusive Motorradbegleitung Richtung Osteuropa. Erstes Ziel: Das Krankenhaus von Nova Gradisca in Kroatien. Mit an Bord sind Röntgengeräte (C-Bögen), Beatmungsgeräte, EKGs, Liegen, Betten und weiteres Klinikmobiliar aus dem Rotes Kreuz Krankenhaus.

„Wir freuen uns, wenn unsere Spenden die Arbeit der Kollegen auf dem Balkan und die Sicherheit und Versorgung der Patienten in den Krankenhäusern dort unterstützen. Die Standards in deutschen Krankenhäusern sind sehr hoch, auch wir im RKK modernisieren und aktualisieren laufend unsere Einrichtung und medizinische Gerätschaften“, erklärt Detlef Bode, Technischer Leiter des RKK. Hermann Munzel, Vorsitzender der “Biker-Brummi-Hilfe” ist selber als Arzt in Weyhe tätig. Er kennt die Situation in den Krankenhäusern auf dem Balkan von seinen Reisen. „Die Hilfsgüter werden dort dringend gebraucht und die Sachen sind gut in Schuss“, freut sich der engagierte Mediziner. „Für unsere Biker-Brummi-Hilfe, kurz BBH, beginnt jetzt die heiße Phase in den Vorbereitungen für unseren diesjährigen Transport nach Kantrida und Nova Gradisca in Kroatien sowie Zepce in Bosnien“, sagt Hermann Munzel.

Drei Männer mit Krankenhausbetten

v.l. Detlef Bode, Technischen Leiter sowie Holger Schultka und Daniel Buchholz aus dem Rotes Kreuz Krankenhaus auf dem Weg zur Verladung. (c) rkk bremen

14 Züge werden in diesem Jahr fahren, vollgeladen mit Equipment und Geräten für Krankenhäuser, Trainingsgeräten für die Physiotherapie der Kinderklinik in Kantrida, aber auch Schulmöbel jeder Art für die Schulen in und um Zepce sowie Spielzeug, Sportgeräte und Kleidung. Fünf Züge sind bereits beladen, zwei Züge werden in Hannover, einer in Holzminden, Kassel und Fulda beladen, die anderen fünf Auflieger folgen. „Am 15. Mai starten wir, übernachten in Österreich und erreichen Nova Gradisca in Kroatien als erste Station der Reise am Sonntagabend, den 17.5.“, erklärt Munzel. Zurückerwartet werden Trucks und Biker in Deutschland am Pfingst-Sonntag-Abend.

Informationen zum Verein “Biker-Brummi-Hilfe e.V.” (BBH)

Der Verein “Biker-Brummi-Hilfe e.V.” (BBH) wurde am 03.04.2011 im niedersächsischen Uslar gegründet. Er hat seinen Vereinssitz in Weyhe bei Bremen. Der Verein wurde von motorrad-fahrenden Fuhrunternehmern und ihren Freunden gegründet als selbständige 2. Sektion im Netzwerk der „Eurobiker“ (www.eurobiker.de). Diese führen seit 2003 alljährlich eine so genannte Eurotour durch, in deren Zusammenhang Dr. Hermann Munzel, Vorsitzender der “Biker-Brummi-Hilfe” (BBH), seit Langem Spendenprojekte organisiert. Es werden Krankenhauseinrichtungen und -equipment, medizinische Geräte, teils auch Verbrauchsmaterial, Krankenhaus- und OP-Wäsche, sowie Rollstühle, Gehhilfen und weitere Hilfsmittel und außerdem Material für Kinderhilfeeinrichtungen sowie auch Altkleidung gesammelt und an bedürftige Institutionen übergeben. Mitglieder der BBH und Unterstützer des Vereins organisieren das Sammeln und Transport der Hilfsgüter zu Zwischenlagern in Norddeutschland. Von dort werden sie zu Spendenzielen wie Krankenhauseinrichtungen, weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie der Kinderhilfe ins östliche Europa gefahren. Die Zielregionen liegen im Wesentlichen in den Ländern Kosovo/Albanien, Bosnien, Kroatien, Rumänien; es bestehen Kontakte zur Tschernobyl-Region. Vor Ort in diesen Ländern leben Freunde und Partner der Mitglieder von BBH, so dass hier zuverlässige Verbindungen zu den Zieleinrichtungen und den entsprechend Verantwortlichen hergestellt und gehalten werden können. Darüber hinaus fahren Mitglieder von BBH zu Beginn eines jeweilig neuen Projektes zum Zielort und der dazugehörigen Einrichtung, um sich persönlich ein Bild über die Situation zu machen.

Weitere Informationen: www.bb-hilfe.de Die Biker Brummi Hilfe e.V. ist auf Spenden angewiesen für die Finanzierung der Transporte Konto IBAN: DE47272900870000216010 BIC: GENODEF1HMV, Volksbank Weserbergland in Holzminden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.