Ans Licht!

Logo mit rotem K

(c) rkk

Wieder werden Arbeiten aus dem Magazin der Sammlung Städtische Galerie Bremen im Café K gezeigt.
Am 15. März 2015 um 11:30 Uhr öffnet das Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK) die Räumlichkeiten des Café K mit der Ausstellung „Ans Licht!“ unter neuer Ausrichtung. Selbst der Förderung lokaler und regionaler Künstler verschrieben, ist die Klinik eine fruchtbare Kooperation mit einem Haus der umliegenden Nachbarschaft eingegangen: Der Städtischen Galerie Bremen. Diese zeigt im Café K Teile ihrer hauseigenen Sammlung zum Thema Mensch und Figur.

„Der Wunsch, sich mehr mit kulturellen Institutionen zu verbinden, keimte in unserem Haus bereits seit geraumer Zeit“, so Dr. Klingelhöfer, Geschäftsführer des RKK. „Kunst und Kultur verändern den Krankenhausalltag positiv – für Patienten und Angehörige wie auch für Mitarbeiter und Besucher. Wir freuen uns daher über die Zusammenarbeit mit der Städtischen Galerie Bremen. Weitere interessante und bereichernde kulturelle Vernetzungen sind in Planung – nicht nur, aber besonders natürlich innerhalb unseres Quartiers, der Bremer Neustadt.“

Im Rahmen der Sozialen Künstlerförderung erwarb die 1985 gegründete Galerie im Buntentor zahlreiche Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus Bremen und Umgebung. Heute ist die Städtische Galerie Bremen im Besitz der größten Sammlung von Kunst aus der Region seit 1950. Kuratiert vom Bremer Künstler Tom Gefken, ist nun vom 15. März bis 6. September 2015 eine Werkauswahl im Café K zu sehen unter dem Titel „Ans Licht!“.

Menschen gehen

„menschen gehen“ von Jens Weyers, Fotocredit: Jens Weyers

Werke von regionalen und Bremer Künstlerinnen und Künstlern, darunter unter anderen Simone Haak, Thomas Hartmann und Jub Mönster, zum Thema Mensch und Figur stehen im Fokus. Der künstlerische Bogen spannt sich dabei von der expressiven Geste über den kritischen Realismus bis hin zur szenischen Fotografie. Neben Malereien und Skulpturen präsentiert das Café K erstmalig in größerem Umfang Fotografien.

Zur Eröffnung spricht Rose Pfister, Leiterin der Städtischen Galerie Bremen, zum Thema Kunst im öffentlichen Raum. Zusammen mit der Städtischen Galerie begrüßt das RKK eine weitere Kulturinstitution aus der Bremer Neustadt, in Gestalt des Schauspielers Peter Lüchinger. Das bekannte und langjährige Ensemblemitglied der bremer shakespeare company liest Texte zur und über Kunst. Im Anschluss daran führt Ingmar Lähnemann, Kurator der Städtischen Galerie Bremen, durch die Ausstellung.

Die ausgewählten Werke von Kunstschaffenden aus Bremen und der Region werden bis zum 6. September 2015 im Café K gezeigt. Eine Anmeldung zur kostenlosen Vernissage ist bis Freitag, 6. März 2015 per E-Mail an gerken.i@roteskreuzkrankenhaus.de möglich.

Ans Licht!
Arbeiten aus dem Magazin der Sammlung Städtische Galerie Bremen
15. März bis 6. September 2015
im Café K,
Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen, St.-Pauli-Deich 24, 28199 Bremen www.roteskreuzkrankenhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.